Einstellwerte für Spur und Sturz beim Audi 80/90 Typ89

Folgendes sollte vor der Vermessung erfüllt sein

  • richtiger Reifendruck
  • Fahrzeug unbeladen
  • Fahrzeug vorher kraftig durchfedern
  • Lenkung richtig eingestellt
  • kein unzulässiges Spiel in der Lenkung und Radaufhängung

 

Modell Frontantrieb Allradantrieb (quattro)
Vorderachse Federbeinachse Federbeinachse

Radaufhängung Serienaufhängung Schlechtwegausführung Serienaufhängung Schlechtwegeausführung

Gesamtspur (ungedrückt) '±10' +25' ±10' +10'±10' +25'±10'

Sturz (in Geradeausstellung) -45'±30' -20'±30' -50'±30' -35'±30'
max. Unterschied zwischen beiden Seiten max. 30' max. 30'

Spurdifferenzwinkel bei 20°
Lenkeinschlag von links nach rechts -1°±30' -50'±30' -1°±30' -50'±30'
>>Sportfahrwerk<< -1°5'±30' -1°5'±30' -

Nachlauf (nicht einstellbar) +1°15'±30' +1°25'±30'
>>Sportfahrwerk<< +1°25'±30' +1°25'±30'
>>Coupè<< +2°10'±30' +2°20'±30'
>>Coupè mit 3- Gang Automatik<< +1°20'±30' -
max. Unterschied zwischen beiden Seiten max. 30' max. 30'

Hinterachse Torsionskurbelachse Federbeinachse
Sturz (bei Frontantrieb nicht einstellbar) -1°±20' -45'±30' -25'±30'
max. Unterschied zwischen beiden Seiten max. 30' max. 30'

Gesamtspur (bei vorgeschriebenem Radsturz) +20'±20' +20'±10'
max. Abweichung von der Laufrichtung max. 25' -
Spur je Rad (bei vorgeschriebenem Radsturz) - +10'±5'

 Alle Angaben auf clublos.de ohne Gewähr | 2016 | by Marcus Schmid